der pago

Die Weinkellerei und die Weinberge von Vallegarcía befinden sich im Herzen der Berge von Toledo, im Einflussbereich des Nationalparks Cabañeros. Der Pago* liegt in einem der besten Vorkommen von mediterranem Hartlaubwald der Welt, in einer einzigartigem Naturgegend, in der eine ökologisch sehr wertvolle Flora und Fauna und noch intakte Naturlandschaften erhalten sind.

*Pago = spanische Bezeichnung für eine Weinbergslage mit besonderen Eigenschaften und für die seit 2003 in Spanien eingeführte höchste Qualitätsstufe für Weine aus privilegierten Einzellagen.

die weinberge

El viñedo de Vallegarcía está situado a 850 m de altura, en la región de Montes de Toledo y tiene una extensión de 31 hectáreas. El clima de esta comarca es continental, con veranos calurosos y secos e inviernos fríos y húmedos, con una precipitación media anual de 622mm. El suelo lo forman materiales ácidos muy evolucionados procedentes de la erosión de los montes más antiguos de la Península Ibérica.

Die Weinberge wurden von dem im Weinbau renommierten australischen Professor Dr. Richard Smart angelegt. Darin sind fünf rote Rebsorten und eine weiße angepflanzt, alle nach Cordon de Royat geformt und nach Smart-Dyson erzogen, mit kurzem Schnitt der Rebzapfen. Rote Sorten: Merlot, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Petit Verdot und Syrah. Weiße Sorte: Viognier.

Technische Daten der Weinberge Karte der Weinberge

architektur

El proyecto aparece a partir de la creación de una nueva topografía que cumpla el doble objetivo de optimizar el movimiento de la uva durante la cosecha y a la vez mimetizar el edificio para disminuir el impacto visual del mismo en el paisaje.

"He desarrollado este proyecto tomando la actividad mágico-industrial de producir vino como base que genera todos los gestos creativos." (Martínez-Pita, Arquitecto)

Mit dem durch zwei Zufahrtsstraßen gebildeten kreuzförmigen Grundriss entstehen drei unterschiedliche, abgegrenzte Bereiche, die drei verschiedenen Phasen im Produktionsprozess entsprechen: die gärende Traubenmaische, der ruhende Wein (in den verschiedenen Phasen) und der in Flaschen gefüllte und lagernde Wein.

Die Achtung der Umwelt, der diskreten Form, natürlicher Materialien, des Lichts gemäß der jeweiligen Phase, den Farben der Erde … das Gebäude, das hierbei entstanden ist, ist die Synthese all dieser Einflusskriterien gefiltert durch das Sieb des ästhetischen Willens.